PE vom 13.08.2009: Dortmund: Deichkind unterstützt Antifa-Demo des S5-Bündnisses

S5-Bündnis – Demonstration der Antifa gegen den Naziaufmarsch zum
“nationalen Antikriegstag” in Dortmund
E-Mail: s5@nadir.org
Web: http://s5.noblogs.org


Presseerklärung vom 13.08.2009:  “Deichkind unterstützt die Antifademo des S5-Bündnisses”

Die Hamburger Band Deichkind, die den meisten DortmunderInnen als
Headliner des “Juicy Beats”-Festivals und von der legendären Bierdusche
bekannt sein sollte, unterstützt die Demonstration des S5-Bündnisses mit
einem 30-minütigen Gastauftritt. Sonja Brünzels, Sprecherin des
S5-Bündnisses, äussert dazu: “Eine ausdrucksstarke antifaschistische
Gegenkultur ist unser Rezept gegen Neonazis! Wir hoffen, dass die
deutliche Positionierung von Deichkind ein Beitrag dazu ist, dass
antifaschistisches Handeln in Dortmund für mehr Leute eine
Selbstverständlichkeit wird.” Unsere Demonstration startet am 05.09. um
11h an der Katharinenstrasse und geht vom Hauptbahnhof in die Südliche
Innenstadt in der Nähe des verbotenen Nazi Sammelpunktes vorbei. Die
Demonstration des S5-Bündnisses wird mittlerweile von über 70 linken,
internationalistischen, anarchistischen, sozialpolitischen und
antifaschistischen Gruppen unterstützt, die zum größten Teil aus NRW kommen.
Hintergrund

Für den 5. September 2009 mobilisieren die Dortmunder Neonazis
europaweit zum so genannten „nationalen Antikriegstag“. Dieser hat sich
in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten Aufmärsche der sich
selbst als „Autonome Nationalisten“ bezeichnenden Nazis entwickelt. Zu
diesen jährlich stattfindenden Aufmärschen mobilisierten die Dortmunder
Neonazis zum ersten „nationalen Antikriegstag“ 2005 ca. 200 Neonazis,
2008 kamen bereits ca. 1100 nach Dortmund. Dabei nahm auch das
Gewaltpotential auf den Demonstrationen massiv zu, so dass in diesem
Jahr noch einmal von einer Steigerung der Personenzahl auszugehen ist.
Dem Verbot der Neonazi-Demo, das der Dortmunder Polizeipräsident Hans
Schulze Mitte Juli ausgesprochen hat, begegnete der Anmelder der
Nazi-Demo (Christian Worch) bereits wenige Tage später mit einer Klage.
Der Rechtsstreit kann bis zum Bundesverfassungsgericht gehen und die
Verbotsbegründung der Polizei weist entscheidende Mängel auf. Deshalb
rechnet das s5-Bündnis auch in diesem Jahr mit einer Neonazi-Demo mit
hohem Gewaltpotential.

Das Dortmunder Naziproblem zeigt sich nicht nur an einem Tag im Jahr,
sondern die Gewalttätigkeiten finden auf einem hohen Niveau das ganze
Jahr über statt. Am 1. Mai 2009 sorgte der Angriff der Neonazis auf den
Demonstrationszug des DGB kurzzeitig für bundesweite Aufmerksamkeit. Im
Jahr 2008 hat sich mit 402 die Zahl rechtsextremer und rassistischer
Straftaten in Dortmund und Lünen gegenüber dem Vorjahr nahezu verdoppelt.
In diesem Jahr werden verschiedene gesellschaftliche Gruppen versuchen
sich dem Aufmarsch entgegenzustellen. Der Beitrag des S5-Bündnisses dazu
wird sein, am 4. und am 5. September zwei Demonstrationen in Dortmund
durchzuführen, zu denen bundesweit mobilisiert wird. Des Weiteren wird
vom “Antifa Medienzentrum” an beiden Tagen ein Internetradio mit Live-
und Hintergrundberichten über die Vorgänge in Dortmund produziert.
Während der gesamten Zeit wird es einen Ticker mit minutenaktueller
Berichterstattung im Internet geben, der auch mit Mobiltelefonen
empfangen werden kann. Informationen dazu entnehmen Sie bitte unserer
Webseite.

Das S5-Bündnis ist ein Zusammenschluss von antifaschistischen Gruppen
und Personen aus Dortmund und Umgebung. Es wurde nach dem Antikriegstag
2008 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, den in Dortmund
stattfindenden Naziaufmarsch zu verhindern. Das Dortmunder Naziproblem
wird auch nach dem 5. September nicht verschwunden sein und wir werden
weiter arbeiten.

“S5” ist eine Kurzfassung für den “5. September”, der Tag an dem in
diesem Jahr der Aufmarsch stattfinden soll.

Für Rückfragen oder für Interviews wenden Sie sich bitte an die o.g.
Mailadresse.

Mit freundlichen Grüßen,
Sonja Brünzels,
Sprecherin, S5-Bündnis

This entry was posted in Presse. Bookmark the permalink.

1 Response to PE vom 13.08.2009: Dortmund: Deichkind unterstützt Antifa-Demo des S5-Bündnisses

  1. Pingback: s5

Comments are closed.